Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutz

Personenbezogene Daten werden im Zusammenhang mit der Weiterbildungsteilnahme beziehungsweise Kursteilnahme von uns gespeichert und automatisiert verarbeitet. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn kein Widerspruch ausgesprochen wird, werden die Daten dauerhaft gespeichert, um sie später ausschließlich zum Übersenden von Newslettern und Angeboten von Circlewise zu verwenden.

Urheberrechtshinweis

Die auf unseren Internetseiten eingestellten Fotos und die von uns erstellten Texte sind urheberrechtlich geschützt. Das unbefugte Kopieren und Veröffentlichen hiervon ohne Angabe der Originalquelle (auch nur auszugsweise) ist gem. § 97 UrhG untersagt.

Haftungsausschluss

Jeder Teilnehmer bestätigt, dass er bei Kursantritt körperlich und geistig gesund ist.
Ausnahmen bedingt durch Krankheit, Behinderung, medizinische Medikamente usw. müssen vorher mitgeteilt werden.

Bei allen Kursen, die von Circlewise veranstaltet werden, sind TeilnehmerInnen dazu angehalten, von unseren Teamern empfohlene Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, um die Gefahr von Verletzungen und Unfällen zu minimieren. TeilnehmerInnen sind sich bewusst, dass die Teilnahme an unseren Kursen trotz sicherer Bedingungen Gefahren mit sich bringen kann und sie übernehmen dafür die volle Verantwortung. Hierzu zählen auch Risiken wie Verletzungen, Krankheit und Schäden oder Verlust von Eigentum. Für die Anreise zum Veranstaltungsort und für verloren gegangene oder beschädigte Gegenstände der TeilnehmerInnen übernehmen wir keinerlei Haftung.

TeilnehmerInnen verpflichten sich, allen sicherheitsrelevanten Anweisungen der Trainer/Leiter Folge zu leisten.

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt somit auf eigene Gefahr. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Für Kurse außerhalb des Bundesgebietes empfehlen wir eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

TeilnehmerInnen haften für die von ihnen verursachten Schäden. Dies gilt auch für abhanden gekommene oder durch unsachgemäße Behandlung oder Beschädigung unbrauchbar gewordene Ausrüstungsgegenstände, die ihnen von uns leihweise überlassen wurden.

Honorarkräfte und Helfer, die unter anderem mit der Durchführung der Veranstaltung betraut sind, haften im Rahmen ihrer eigenen Betriebshaftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten.

Absage von Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen finden auch bei ungünstigen Wetterbedingungen statt, sofern entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden können.

Wird die erforderliche Mindestzahl an Teilnehmenden nicht erreicht oder liegen andere Gründe für eine Absage der Veranstaltung vor, erhalten Sie eine schriftliche Absage. Fällt die Veranstaltung wegen „höherer Gewalt“ aus, wie z.B. plötzlicher Erkrankung einer Lehrkraft, sind wir bemüht, Sie baldmöglichst zu benachrichtigen. Weitergehende Ansprüche ergeben sich daraus nicht. Insbesondere besteht auch nicht der Anspruch, durch eine bestimmte Lehrkraft unterrichtet zu werden. Bei Absage der Veranstaltung werden von Ihnen bereits gezahlte Gebühren zurück überwiesen.

Bei Veranstaltungen in Seminarhäusern die Unterkunft und Verpflegung gesondert abrechnen, fallen je nach Zeitpunkt der Absage Stornogebühren an, bzw. können bereits gezahlte Kosten für Unterkunft und Verpflegung nur noch teilweise oder gar nicht zurückgezahlt werden. Genauere Informationen hierzu sind den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Seminarbetriebs zu entnehmen.

Anmelde- und Rücktrittsbedingungen

Eine Anmeldung ist dann verbindlich, wenn diese schriftlich, auf dem Postweg, per Email oder über unser Online-Buchungssystem bei uns eingegangen ist.

Nach Erhalt der Kursgebühr übersenden wir alle weiteren Informationen (Mitbringliste, Anfahrtsbeschreibung etc.), die für den jeweiligen Kurs oder Weiterbildung notwendig sind.

Ein Rücktritt von der Veranstaltung muss schriftlich erfolgen.

Für einmalige Workshops gilt: Bei Rücktritt bis zehn Tage vor Kursbeginn berechnen wir 50% der Kursgebühr als Stornierungsgebühr. Danach erfolgt keine Rückzahlung, wir akzeptieren aber eine Ersatzperson. In diesem Fall erheben wir lediglich eine Umbuchungsgebühr von 25 €.

Für Weiterbildungen gilt: Bei Rücktritt bis ein Monat vor Weiterbildungsbeginn berechnen wir 100 Euro Bearbeitungsgebühr. Erfolgt der Rücktritt bis zu zehn Tage vor Kursbeginn berechnen wir 20% der Weiterbildungsgebühr als Stornierungsgebühr. Bei späterem Rücktritt erfolgt keine Rückzahlung, wir akzeptieren aber zu jedem Zeitpunkt eine Ersatzperson. In diesem Fall erheben wir lediglich eine Umbuchungsgebühr von 50 €.

Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen!