Innere Führung – Werkzeuge für dein Wirken in der Welt

Anmeldung hier…

…ein Workshop für mehr Frieden und Freude auf deinem ganz persönlichen Weg  – mit Salvatore Gencarelle

25.-26. März 2017

verbindung_VQIn diesem Workshop lernst du authentische spirituelle Techniken kennen, die dich als Mensch in dein kreatives Potential führen.

Sie ermöglichen ein Verstehen deiner Lebensaufgabe, ein Annehmen der Verantwortung, die auf dich wartet und die Ermächtigung, damit auf eine gute Weise umzugehen.

Die vermittelten Werkzeuge unterstützen dich dabei, deinen ganz persönlichen Zugang zur Verbundenheit mit den schöpferischen Kräften zu stärken und sie für deine Arbeit in der Welt zu nutzen.

27 Sep
Im Rahmen des Workshops werden eine Schwitzhütten-Zeremonie und eine  Mondhütte für Frauen stattfinden.

Alle Workshop-Inhalte werden ins Deutsche übersetzt! 

 

Für wen ist dieser Workshop?

  • shutterstock_217238242Möchtest du deine eigene Intuition und innere Führung und deine Verbindung zur Visionskraft stärken oder besser spüren können, was jetzt gerade gebraucht ist in der Welt und was deine nächsten Schritte dahin sein könnten?
  • Suchst du eine kraftvolle und gleichzeitig bodenständige spirituelle Praxis für deinen Alltag
  • Bist du Neugier darauf, eine authentische, uralte und doch lebendige spirituelle Weltsicht und die dahinter liegenden Muster kennenzulernen, die sich auch in deinen eigenen Lebenskontext übersetzen lassen?
  • Bist du bereit, Verantwortung für dein Leben zu übernehmen und durch dein Tun ein Dasein voller Gesundheit und Freude für die kommenden Generationen zu unterstützen?
  • Wünschst du dir, lebendige und kraftvolle Rituale zu erleben, zu sehen wo sie dich hinführen können und wie du ihre Kraft in dein eigenes Leben und deine eigene Arbeit integrieren kannst
  • fireSpürst du Sehnsucht danach, die Verbindung zu deinen eigenen kulturellen Wurzeln zu stärken?
  • Bist du neugierig darauf, deine persönliche Gabe tiefer und umfassender kennenzulernen?
  • Hast du Freude daran, lebendige Gemeinschaft zu gestalten und zu erleben?
  • Hast du Lust darauf, dich in einen intensiven und fordernden Lernprozess hinein zu begeben, der dir dabei helfen kann, weit über deine bisherigen Konzepte davon wer du bist hinaus zu wachsen?

Wenn du alle oder eine dieser Fragen mit Ja! beantworten kannst, könnten dieser Workshop und der weiterführende Lernweg mit Sal genau richtig für dich sein! 

 

Salvatore Gencarelle

verbindung_sal2Salvatore Gencarelle ist Brückenbauer zwischen indigener, naturverbundener Kultur und der modernen Welt, und ein begnadeter Lehrer.

Er wurde 17 Jahre lang von einem nordamerikanischen Heiler intensiv ausgebildet und begleitet. Sal lebte dafür viele Jahre lang im Reservat und lernte mit großer Hingabe und Aufopferung die traditionellen Zeremonien des Stammes erst zu unterstützen, dann zu halten, und später auch selbst zu gestalten. Durch diesen langen und schwierigen Weg und seine innere Verpflichtung zu den alten Weisen wurde ihm die Verantwortung übergeben, diese Lehren auch selbst weiterzugeben. Ein großer Teil der Erlöse von Sal’s Arbeit geht zurück an die Gemeinschaft von der er die Zeremonien erlernt hat.

verbindung_menNeben seiner Ausbildung in traditionellen Heilmethoden ist Salvatore auch mit der modernen Medizin vertraut und arbeitete mehr als 16 Jahre lang als Rettungssanitäter. Er ist zudem als freischaffender Autor tätig, macht Musik, fotografiert und malt.

Salvatore teilt von seinem Wissen und seinen Fertigkeiten im Rahmen verschiedener Kurse und Weiterbildungen in Europa und den USA, wo er eng mit Jon Young und dem 8 Shields Institute zusammenarbeitet.

Mehr über Sal Gencarelle: www.8shields.comwww.manamongthehelpers.com

Vortrag von Sal am Schuhmacher College in England…

…über die Quellen seines Wissen und die bedeutenden Lehrer in seinem Leben. Enthalten sind viele Anmerkungen zu den Qualitäten von Führungskraft, der Verbindung von Leadership und Demut, und zur Bedeutung von Liedern in Zeremonien.

 

Stimmen früherer TeilnehmerInnen

“Sal’s Arbeit ist wie Nahrung für die Seele. Sie hat mir mehr Stärke und Resilienz bei meiner Arbeit ermöglicht, mehr Frieden in allen meinen Lebensbereichen sowie einen tiefen Respekt für diese uralten Lehren und die Lakota Traditionen von denen sie abstammen und durch die sie bis zu uns weitergegeben wurden.”  

“Meine Wahrnehmung und Verbindung zur Natur, der Welt um mich herum, zu den anderen Teilnehmern und zu mir selbst sind auf tiefgreifende und heilsame Weise gewachsen. Es fällt mir schwer, Worte dafür zu finden, aber es war eine wirklich lebensverändernde Erfahrung für mich!” 

“… einer der kraftvollsten Workshops bei denen ich das Glück hatte, dabei zu sein.” 

“Sal ist ein kraftvoller, geduldiger Lehrer voller Demut. Er hat viele Jahre selbst im Reservat gelebt und ist wirklich authentisch. Er vermittelt eine Brücke zwischen den sehr komplexen, ausgefeilten Sichtweisen der Lakota Sioux und dem westlichen Verstand.”
“Meine Verbindung zur Natur hat sich durch Sal’s Lehrinhalte und die Praxis, die wir durch ihn erlernen konnten, auf eine Weise vertieft, die ich mir hätte niemals vorstellen können – ein wahres Geschenk und jeden Tag eine Quelle der Lebensfreude für mich.”

 

Teilnahme

Kursgebühr 220 € 

zuzüglich Unterkunft und Verpflegung 95 € (im eigenen Zelt)

Wenn du unbedingt teilnehmen willst, aber vor einer finanziellen Hürde stehst, melde dich bei uns – wir finden einen Weg!

 

Veranstaltungsort

hangab-zentrum

Hangab-Zentrum Bodensee
Hartmut und Petra Bez
Hohlerstein 2
88693 Lellwangen, Deggenhausertal (nördlicher Bodenseekreis)

Unterbringung im eigenen Zelt oder Schlafsaal mit eigener Isomatte und Schlafsack.

Pension oder Hotelzimmer in der Nähe ebenfalls möglich.

 

Anmeldung hier…

Weitere Termine mit Sal Gencarelle im März/April 2017

27. März – Tagesworkshop mit Schwitzhütte bei NaturLeben in der Schweiz

28. März – Abendvortrag “Lebensphasen ehren – Übergänge begleiten, 19:00-21:00 Uhr, mit der Wildnisschule Chiemgau (Bad Tölz)

29. März – Abendvortrag, Thema: Jugend-Initiation und Visionssuche 19:00-21:00 Uhr, bei der Wildnisschule Waldkauz (Ostsee)

30. März – Abendvortrag, Thema “Frühe Kindheit und Übergang ins Schulkindalter”, 19:00-21:00 Uhr Kindergarten Robin Hood (Berlin)

31. März – Tagesworkshop, Thema: “Lebensphasen ehren – Übergänge begleiten”, bei der Wildnisschule Hoher Fläming (südwestlich von Berlin)

1.-2. April – Workshop “Innere Führung – Werkzeuge für dein Wirken in der Welt” Beschreibung wie oben, bei der Wildnisschule Hoher Fläming (südwestlich von Berlin) AUSGEBUCHT