Wie neu geboren – Ein Ritualworkshop zum Wiederfinden und Stärken der Lebensaufgabe

 4-tägiger Workshop mit der afrikanischen Ritual-Leiterin Sobonfu Somé

 

19.-22. Juni 2014

im Seminarzentrum im Lebensgarten Steyerberg bei Hannover


DSC04567-001Mit dem Sinn unseres Lebens in Verbindung kommen, unsere Lebensaufgabe spüren und bewusst erinnern können, ist für uns als Menschen eine elementare Erfahrung um gesund und glücklich zu sein.

In naturverbundenen Kulturen verschiedener Erdteile war dies ein wichtiger Bestandteil des Erwachsenwerdens.

Ein Kind wurde beim Volk der Dagara in Burkina Faso hinein in eine Welt inmitten der Natur und voller Lieder und Klang  geboren. Die Familie und viele Menschen aus der Dorfgemeinschaft waren da, um es zu unterstützen und zu begleiten.

Sie nährten das Kind in seinem Wachsen und Gedeihen und ehrten die einzigartigen Gaben, die es für die Welt mitbrachte. Sie zeigten dem heranwachsenden jungen Menschen auch bestimmte Rituale, mit denen er oder sie selbst seine Seele nähren kann.

 

In diesem Workshop wirst du darüber lernen…


rebirthing1…welches Verständnis naturverbundene Kulturen wie die Dagara davon haben, was die geburtsgegebenen Gaben eines Menschen sind und wie sie erkannt und gefördert werden können.

…was die Lebensaufgabe oder Bestimmung eines Menschen ist, was es braucht, damit sie sich gut entfalten kann und wie du vor allem junge und heranwachsende Menschen dabei unterstützen kannst, ihren eigenen Weg zu finden.

…wie du das Wissen und Verständnis um diese beiden zentralen Aspekte des Menschseins in dein eigenes, erwachsenes Leben heute so integrieren kannst, dass es deinen eigenen Lebensweg klarer, erfüllter und glücklicher macht.

Gemeinsam werden wir ein Rebirthing-Ritual (engl. für Wiedergeburt) gestalten, das dazu dient insbesondere in Zeiten des Übergangs und Wandels unsere Seele zu reinigen, Heilung für unverarbeitete Wunden zu finden und innere Blockaden aufzulösen, so dass wir unsere Lebensaufgabe wiederfinden und klarer und deutlicher spüren können.

DSC04270-001Begleitet von Sobonfu Somé werden wir einen kraftvollen Raum erschaffen und gestalten, in dem wir das Dagara Rebirthing-Ritual feiern, das aus der westafrikanischen Kultur stammt, in seinen Elementen und Bestandteilen jedoch zum universellen Menschlichen spricht, das jedem von uns innewohnt, unabhängig von unseren kulturellen Wurzeln.

Sobonfu wird von der Weisheit ihres Stammes teilen und auch von ihrer persönlichen Erfahrung erzählen und dich mit Geschichten, Liedern, dem Rhythmus der Trommel und viel Herz und Humor durch den Workshop begleiten.

Die Erfahrung die auf dich wartet schenkt dir ein Werkzeug und einen Weg um dich tief und nachhaltig mit dir selbst, mit der Gemeinschaft, und mit der Geistwelt zu verbinden, deinem inneren Wesenskern zu begegnen und deine Gaben für die Welt zu entfalten.

 

Sobonfu Somé

Sobonfu Somé ist eine der führenden Stimmen afrikanischer Spiritualität in der westlichen Welt. Die Autorin und Seminarleiterin wurde in ihrem Stamm von Geburt an darauf vorbereitet , die alten Weisheiten, Rituale und Bräuche ihrer Vorfahren mit der westlichen Welt zu teilen.
Ihr Name bedeutet Bewahrerin der Rituale und sie reist um die Welt um die reichaltige Spiritualität und Kultur ihres Heimatlands Burkina Faso zu teilen. Es ist eins der ärmsten Länder der Erde, in dem jedoch Brauchtum und Spiritualität in großer Reichhaltigkeit überliefert sind.

Wie es bei den Dagara Brauch ist, wurden die besonderen Fähigkeiten und dadurch auch das Schicksal von Sobonfu bereits vor ihrer Geburt von den Ältesten des Dorfes geweissagt.

Durch frühzeitige Ausbildung in Ritualen und Initiation wurde sie auf ihr Lebenswerk vorbereitet. “Meine Arbeit ist im Grunde eine Reise zur Selbsterkenntnis und zu Gemeinschaft, die durch die Arbeit mit den Ritualen entsteht,” sagt Sobonfu. Die Dagara-Rituale spenden Heilung und bereiten Körper, Verstand, Geist und Seele darauf vor, die spirituelle Kraft aufzunehmen, die überall um uns existiert.

Es ist immer eine Herausforderung, das Spirituelle in die materielle Welt zu bringen, aber es ist einer von wenigen Wegen, auf denen wir Menschen wieder in Berührung mit der Erde und mit unseren inneren Werten kommen können.” Sobonfu hat mehrere Bücher veröffentlicht:

Sobonfu Somé’s Botschaft über die Bedeutsamkeit von Spiritualität, Gemeinschaft und Ritualen für unser Leben resoniert mit unserer eigenen Intuition und inneren Kraft, die laut Alice Walker (“Die Farbe Lila”) “uns dabei helfen kann, so vieles wieder zusammenzufügen, was unsere moderne westliche Welt zerbrochen hat.”

 

Über den Workshop-Rahmen

Dieser Workshop ist familienfreundlich. Kinder sind herzlich willkommen und nehmen bis zum Alter von 12 Jahren kostenlos teil. Kinder zwischen ca. 3 und 14 Jahren können tagsüber an unserem kostenlosen Kinderprogramm teilnehmen, das von erfahrenen Wildnispädagogen geleitet wird. An den Abenden werden etwas abseits vom Workshop-Geschehen Geschichten vorgelesen, gemalt und leise Spiele gespielt.

Bitte teile uns möglichst frühzeitig bei der Anmeldung Namen und Alter deiner Kinder mit, damit wir entsprechend planen können. Kosten für Übernachtung und Verpflegung der Kinder sind im Lebensgarten je nach Alter gestaffelt. Bitte sprecht uns einfach an!

Termin Donnerstag, 19. Juni 2014, 18:30 Uhr bis Sonntag, 22. Juni 2014 14:00 UhrAnreise/Empfang ab 16:30 Uhr Bitte plane anschließend ein bis zwei Stunden Zeit ein, um deine persönlichen Gegenstände aufzuräumen und dich in Ruhe von allen verabschieden zu können.
Ort Lebensgarten Steyerberg
Seminargebühr Kursgebühr 340 €
Partner-/Freundschaftsrabatt 300 € (ein/e mitgebrachte/r FreundIn zahlt diesen Preis)
 
Zuzüglich Ü+VP (!neue Preise im Lebensgarten!)
im eigenen Zelt oder Wohnmobil
135 € pro Person
Matratzenlager / Doppelzimmer / Einzelzimmer 150 € pro Person (Matratze wird bereitgestellt) / 180 € / 210 €

Hier geht’s zur Anmeldung…

 

 
Der Workshop ist eine Kooperation vom CIRCLEWISE Zentrum für Verbindungskultur

 

 

 

 

 

und der Wildnisschule Wildeshausen